Heimatdienst 2019/20 · 07. Dezember 2019
Im Oktober besuchte ein Fernsehteam Curahuasi, um für die BILD-Spendengala "Ein Herz für Kinder" eine Mini-Reportage zu drehen. Dieser Film wird heute im ZDF ab 20:15 ausgestrahlt. Dr. Klaus-Dieter und Martina John werden als Gäste ein kurzes Interview geben. Nach unseren Informationen ist der Teil über Diospi-Suyana ca. 21:30 an der Reihe (insgesamt etwa 6 Minuten). Unter https://www.zdf.de/show/ein-herz-fuer-kinder/projekt-peru-100.html kann man bereits einen kleinen Trailer sehen und...

Heimatdienst 2019/20 · 26. November 2019
Wir durften uns bereits über sehr schöne Gemeinschaft mit den Geschwistern in Osterholz-Scharmbeck und in Hannover/Försterkamp freuen, als wir die ersten beiden Vorträge gehalten haben. Heute geht es nach Kiel und morgen sind wir in Buchholz i.d.Nh. (Surhoper). Wir haben uns Einladungen für Freunde und Bekannte machen lassen. Falls jemand diese auch haben möchte, darf er sich gerne bei uns melden. Wir lassen sie ihm dann zukommen.

Heimatdienst 2019/20 · 14. November 2019
Während wir in Deutschland sind, passen Jonathan Wessolowski (Lernhelfer), David Sträßer (Lernhelfer) und Julian Ade (Bufdi) auf unser Haus und unserer Tiere auf. Dass sie nach Curahuasi passen, zeigte sich daran, dass sie sich direkt an ihrem ersten Markttag zwei kleine Entchen gekauft haben. :-)

Heimatdienst 2019/20 · 07. November 2019
Wir waren heute in Maastricht, um Mandys Herz untersuchen zu lassen. Laut Kardiologen spricht nichts dagegen, wieder nach Curahuasi zurückzukehren. Ob eine OP erst in einigen Jahren oder bereits in einem Jahr notwendig ist, kann niemand voraussagen. Wir freuen uns auf jeden Fall sehr über diese Einschätzung! GOTT hat alles in SEINER Hand und wir dürfen uns darüber freuen, dass wir nur von IHM abhängig sind.
Heimatdienst 2019/20 · 03. November 2019
Bevor der eigentliche Heimatdienst beginnt, haben wir erstmal Heimaturlaub bei Jonathans Eltern und seiner Schwester gemacht. Jaron weiß jetzt, wie ein Bismarck-Brötchen schmeckt (er mag es!) und Luana hat sich sehr gefreut, ein Schwimmbad mit warmem Wasser zu besuchen. Beim Schwimmbadbesuch hat sich leider Jonathans Wunde am Fuß (dort, wo der Parasit rausgeschnitten wurde) wieder infiziert. Er schmiert täglich eine Salbe, ein Antibiotikum, drauf und wir hoffen, dass es endlich weg geht...

Heimatdienst 2019/20 · 22. Oktober 2019
In den letzten Wochen vor der Ausreise haben wir vieles erlebt, für das es sich gelohnt hätte, einen Blogartikel zu schreiben - uns fehlte aber die Zeit! Daher nun eine Zusammenfassung einiger tierischer Erfahrungen:

Heimatdienst 2019/20 · 21. Oktober 2019
Mittwochabend durften wir wohlbehalten in Hamburg landen. Die Reise begann ungewollt spannend, weil die Fluggesellschaft für unseren Inlandsflug dichtgemacht hatte und wir am Flughafen einen neuen Flug buchen mussten. Doch GOTT hat geschenkt, dass wir mitsamt allem Gepäck unbeschadet wieder in Deutschland sind. Vielen Dank für den lieben Empfang aus Buchholz! :-)

Curahuasi 2019 · 01. Oktober 2019
Von Jonathan: Schon im Juni durfte ich bei der Zubereitung des peruanischen Nationalgerichts Pachamanca dabei sein. Dieses Gericht wurde sogar zum nationalen Kulturerbe erklärt. Zur Zubereitung konstruiert man einen Erdofen. Auf diese Weise wird in Peru seit mindestens 400 Jahren Essen zubereitet (siehe Fotos).

Curahuasi 2019 · 21. September 2019
Kurz vor unserer Ausreise übergab uns Reinhard Muttersbach eine Spende der Freien Christlichen Gemeinde Hamburg. Es war ein sehr guter Minibeamer mit integriertem Akku - perfekt geeignet für unsere Arbeit. Der Beamer kam schon in verschiedenen Bereichen zum Einsatz: im Teenkreis, im Hauskreis, zum Super-Bowl-Gucken mit der Missionarsgemeinschaft und jetzt erstmals im Kinderclub. Das wollten wir zum Anlass nehmen, um den Geschwistern in Hamburg DANKE zu sagen und uns speziell bei Reinhard für...

Curahuasi 2019 · 12. September 2019
Die bisherigen Ergebnisse von Mandys Untersuchungen wurden schon einmal nach Maastricht geschickt, wo Mandy Anfang November untersucht werden soll. Die Kardiologen dort sind bisher der Ansicht, dass es besser wäre, die OP so lange wie möglich hinauszuzögern, besonders, weil Mandy noch so jung ist und sie gehen auch davon aus, dass wir im Februar nochmals hierher zurückkehren können – die Frage ist eher wie lange und unter welchen Umständen. Ob es eher zum Verabschieden, restliche Sachen...

Mehr anzeigen