2019/04 · 18. April 2019
Wir wünschen allen gesegnete und besinnliche Ostertage! Wer sollte uns verurteilen? Christus Jesus selbst ist ja für uns gestorben. Mehr noch, er ist der Auferstandene. Er sitzt auf dem Ehrenplatz zur rechten Seite Gottes und tritt für uns ein. (Römer 8,34) Dienstagabend fand im Colegio eine Art Ostergarten statt. Dieser funktioniert wie eine Ausstellung, bei der man die letzten Stunden Jesu durch Darstellungen, Anspiele oder Gedankenanstöße versucht, ein Stück weit nachzuempfinden. Der...

2019/04 · 02. April 2019
Von Mandy: Vor zwei Wochen starteten Moni und ich wieder einen neuen Mutter-Kind-Kurs. Gespannt warteten wir, wer wohl kommen mag: Kommt überhaupt eine Mama mit ihrem Baby, kommen vielleicht vier? Und wer würde kommen? Wir hatten für den neuen Kurs eingeladen und es hatten auch Frauen zugesagt. Aber ob sie wirklich kommen würden, ist hier nie so ganz klar. Um 9 Uhr sollte es losgehen. Um 9:10 Uhr waren schon vier Mütter da, kurz darauf brachte eine Mutter aus dem letzten Kurs noch zwei...

2019/03 · 21. März 2019
Sonntagnachmittage nutzen wir gerne um Ausflüge in die Umgebung von Curahuasi zu machen. Vorletzten Sonntag wollten wir ein wenig in das Tal des Flusses Apurímac. Eigentlich wollten wir gemütlich picknicken, aber als wir entdeckten, wer sich dort bereits zum Picknick versammelt hatte, haben wir es doch lieber gelassen. Dort wimmelte es nur so von Schwarzen Witwen. Diese Spinne hat ihren Namen daher, dass das Weibchen nach dem Akt der Fortpflanzung ihren männlichen Partner auffrisst und sich...

2019/03 · 09. März 2019
Jeden Dienstag (1.-6. Klasse) und jeden Mittwoch (7.-11. Klasse) finden in der Schule 25-minütige Gottesdienste vor dem Unterricht statt. Diese werden von verschiedenen Themen (sogenannten Werten) überschrieben, die die Klassenlehrer parallel in kleineren Andachten auch mit ihren Klassen behandeln. Ziel ist es, eine auf biblischer Grundlage basierende ganzheitliche Erziehung zu geben. Zu Beginn des Schuljahres lautet das Thema compañerismo (dt. Kollegialität, Kameradschaftssinn). Diese...

2019/03 · 02. März 2019
Von Jonathan: Am Donnerstag fand der Hausbesuch bei dem Jungen statt. Um anzukommen, mussten wir uns durchfragen und stießen dabei auch auf den Onkel des Jungen (er ist von sieben Tanten/Onkels) der einzige, der in Curahuasi wohnt und Verantwortung für den Jungen übernehmen könnte. Der Onkel war gerade bei der Feldarbeit als Tagelöhner tätig und trank Chicha (alkoholisches Maisbier). Es dauerte, bis wir ihn überzeugen konnten, mitzukommen. Er sollte für uns übersetzen, da die...

2019/02 · 26. Februar 2019
Von Jonathan: Das neue Schuljahr beginnt am Freitag und damit auch neue Herausforderungen. Ich werde zum ersten Mal eine Klassenleitung übernehmen (1. Klasse der zweiten Schulstufe, entspricht in Deutschland der 7. Klasse). Gleichzeitig habe ich im Deutschunterricht Kinder aus acht verschiedenen Klassenstufen, was sich besonders in der Vorbereitungszeit bemerkbar macht. Wegen der Klassenleitung bin ich besonders aufgeregt, weil ich noch nicht ganz überblicken kann, was mich erwartet. Zurzeit...

2019/02 · 05. Februar 2019
Von Jonathan: Seit einigen Wochen haben die Schüler unseres Colegios Ferien. „Unterrichtsfreie Zeit“, betonen die Lehrer in Deutschland um auszudrücken, dass sie zwar nicht unterrichten, aber bis zum Halse in Arbeit stecken. 😉 (für junge Lehrkräfte kann ich das auch bestätigen…) Am Colegio Diospi Suyana läuft das anders. Während die anderen Kinder ihre Ferien genießen oder während der Januarwochen am Ferienprogramm teilnehmen (Sport, Tanzen, Basteln, Kochen, …), schwitzen...

2019/01 · 26. Januar 2019
Manches ist in Peru echt unkompliziert. Wenn man irgendwelche Tiere halten will, dann macht man es einfach. In Deutschland wäre es zum Beispiel undenkbar, einfach Schweine in seinem Garten zu halten. Unsere Nachbarn, Familie Tielmann, beherbergen Schnitzel und Kotelett - noch! Bald dürfen die beiden ihrer Namensbestimmung nachgehen. ;-) Wir haben da eher kleinere (Meer)Schweine. Eine Mama, die kürzlich drei kleine Babys zur Welt gebracht hat. Dadurch, dass die Meerschweinchen bei uns zur...

2019/01 · 04. Januar 2019
Wir wünschen allen ein gesegnetes Jahr 2019, das geprägt ist von der Gemeinschaft mit GOTT! Es war ein bisschen still auf unserem Blog. Nicht, weil nichts los gewesen wäre, vielmehr, weil keine Zeit zum Schreiben blieb. Jonathans Eltern kamen zu Besuch und wir kosteten jede Stunde aus. Außerdem genießen wir unseren Urlaub und haben ein paar Tage überhaupt nichts gemacht. Dafür gibt es heute ein paar Bilder mehr.

2018/12 · 06. Dezember 2018
In der vergangenen Woche feierten wir im Kinderclub eine kleine Weihnachtsfeier. Bei Temperaturen über 25 Grad nicht gerade winterlich, aber trotzdem schön. Wir sangen, spielten, lasen einen Teil der Weihnachtsgeschichte vor und es gab Panettone und Kakao. Zum krönenden Abschluss erhielten die Kinder Preise für ihre regelmäßige Teilnahme und das Aufsagen von Lernversen. Das lockte natürlich auch Kinder an, die bisher kaum da waren. Dadurch waren wir 48 (!) Kinder. Endlich erhielten die...

Mehr anzeigen