Curahuasi 2020/21

Curahuasi 2020/21 · 03. Mai 2021
Wir möchten uns ganz herzlich für die vielen ermutigenden Rückmeldungen zu unserer Frage der Verlängerung (siehe letzter Rundbrief) bedanken. Einer Verlängerung steht also nichts mehr im Wege. 😊 Im Gegenteil: Wir werden nicht nur verlängern, sondern auch einen neuen Aufgabenbereich übernehmen. Unser Schulleiter, Christian Bigalke, und seine Familie werden Peru im kommenden Februar nach knapp acht Jahren verlassen. Für die Übernahme der Schulleitung wurde Matthias Rehder gefragt. Er...

Curahuasi 2020/21 · 08. März 2021
...für unseren 15. Rundbrief! Tragt Euch hier ein, um ihn zu empfangen: https://www.vdm.org/newsletter/AC446000 Ende März/Anfang April landet er dann in Eurem Briefkasten oder E-Mailposteingang!

Curahuasi 2020/21 · 02. März 2021
"Jetzt haben wir uns lange nicht mehr gemeldet..." Tja, aber nun haben wir doch seit zwei Monaten nichts mehr von uns berichtet. Da wird es nun höchste Zeit: Im Januar haben wir uns zwei Wochen Urlaub genommen, um in den Norden Perus zu reisen. Diese Zeit hat uns sehr gut getan und die Möglichkeit gegeben, für das neue Schuljahr aufzutanken. Seit dem 01. Februar arbeiten wir wieder in der Schule, um das neue Schuljahr vorzubereiten. Auch die deutschen Missionarskinder haben wieder mit...

Curahuasi 2020/21 · 18. Dezember 2020
Im gesamten Kalenderjahr 2020 durften wir keinen Kinderclub durchführen und daher war uns auch die jährliche Kinderclubweihnachtsfeier versagt. Dennoch wollten wir gemeinsam mit Familie Tielmann eine Art Straßenweihnachtsfeier durchführen. Wir informierten ein paar Familien und luden Kinder auf der Straße ein. Die Mundpropaganda tat dann das Nötige. Nach einer Begrüßung, einer kurzen Botschaft und Gebet bekam jeder ein Stück Panettone und einen Becher heiße Schokolade. Für die Kinder...

Curahuasi 2020/21 · 23. November 2020
Die Christliche Gemeinde Darmstadt veranstaltete letzten Samstag einen Missionsbasar, für den wir einen kurzen Videogruß mit Einblicken in unsere aktuelle Arbeit und die Situation vor Ort vorbereitet hatten. Im Anschluss waren wir live über ZOOM zugeschaltet und haben Fragen beantwortet. Diese Möglichkeit hat uns sehr gefreut, auch weil wir dadurch Bekannte wiedersehen konnten. :-) Das dafür erstellte Video wollen wir nun auch gerne Euch zum Anschauen zur Verfügung stellen:
Curahuasi 2020/21 · 09. November 2020
...flogen wir zum ersten Mal nach Peru! Das möchten wir nutzen, um uns nochmal ganz herzlich bei allen zu bedanken, die uns in den letzten Jahren mit Gebet, Finanzen, lieben Nachrichten, Post, etc. unterstützt und begleitet haben. GOTT segne Euch! Hier noch ein paar Erinnerungen an den 09.11.2017:

Curahuasi 2020/21 · 27. September 2020
Wegen Corona ist es uns weiterhin verboten, den Kinderclub durchzuführen. Ständig kommen Kinder und fragen, wann es denn endlich wieder losgehen würde und wir können ihnen nur sagen, dass wir es nicht wissen - vermutlich nicht mehr in diesem Jahr. Im August haben wir daher kleine Taschen mit Obst, Zahnbürsten, Kindermalbibeln, Stiften, Keksen, Luftballons und einem kleinen Briefgruß von uns als Mitarbeitern gepackt und an die Kinder verteilt. Die Freude war groß und wir haben es...

Curahuasi 2020/21 · 24. August 2020
Spät abends um kurz vor 22 Uhr klopfte es plötzlich an unserer Haustür. Normalerweise schlafen wir um diese Zeit schon. Wir öffneten das Fenster und ein Nachbar stand vor der Tür und sagte langezogen: "Un favor graaande, por favor." („Einen großen Gefallen, bitte.“). Seine Frau läge in den Wehen und bräuchte dringend medizinische Betreuung. Da wir bei Diospi zu dieser Zeit leider keinen Gynäkologen hatten, konnten bei uns keine Geburten durchgeführt werden. Jonathan fuhr sie daher...

Curahuasi 2020/21 · 24. Juli 2020
Teile von Perus Wirtschaft wurden von der Corona-Krise hart getroffen. Wenige Wochen nach dem landesweiten Lockdown hatte über ein Drittel aller Peruaner ihre Jobs verloren. In der Region um Cusco wurde insbesondere die Tourismusbranche hart getroffen. In Städten wie Aguas Calientes (Machu Picchu Pueblo), wo sonst ein täglicher Umsatz von 1,5 Millionen Euro zu verzeichnen war, werden derzeit Hotels und Restaurants ausgeräumt. Viele versuchen so viel wie möglich von ihrem Besitz mit dem...

Curahuasi 2020/21 · 28. Juni 2020
Von Jonathan: Seit mehreren Wochen fahre ich freitags mit Matthias Kügler zu einer Frau, ihrer Tochter und ihrer Enkelin, um ihnen Lebensmittel und Hygieneartikel zu bringen (siehe Blogartikel vom 26. Mai). Da die drei nachts unter einem Vordach draußen schlafen (siehe erstes Galeriebild), waren sie nachts völlig schutzlos. Matthias hatte beschlossen, dass wir den Frauen zwei Wände mit verschließbaren Türen errichten, die sie dann auch besser vor der nächtlichen Kälte schützen. Dafür...

Mehr anzeigen