2018/03

2018/03 · 28. März 2018
Ein typisches Essen ist Chicharrón. Es wird meist mit Mais, Reis und frittierten Kartoffelstücken serviert. Chicharrón ist fettiges und knochiges Rückenfleisch vom Schwein. Es wird erst gekocht und dann frittiert. Die einzige Zutat zum Fleisch ist Salz. Es ist ein wunderbares Essen für die Finger. Das Problem ist oft, dass das Fleisch erst totgekocht und dann nochmals totfrittiert wird. Da der Geschmack an sich aber sehr lecker ist, haben wir uns mal an einer nicht ganz so trockenen...

2018/03 · 22. März 2018
Im Dezember schrieben wir bereits von den politischen Unruhen um den Odebrecht-Skandal, das gescheiterte Amtsenthebungsverfahren des Präsidenten, die Begnadigung eines ehemaligen Diktators Perus und die Gerüchte gekaufter Stimmen. Seither war Peru noch stärker in einem politischen Stillstand gefangen, in dem die gewählte Regierung wegen fehlender Stimmenmehrheit im Parlament wie gelähmt war. Heute wäre ein weiteres Amtsenthebungsverfahren versucht worden. Dem ist der Präsident jetzt aber...

2018/03 · 16. März 2018
...aber nur in Anführungsstrichen! ;-) Wir haben unsere Carné erhalten und haben nun alle Rechte, die ein Peruaner auch hat. Wir waren ganz schön stolz und haben dieses Bild gleich über WhatsApp verteilt. Durch die Carné sind wir berechtigt, hier zu arbeiten, sind geschäftsfähig, dürfen in Peru leben, etc. Jetzt können wir auch die Carné für unsere Kinder beantragen. Wir freuen uns insbesondere darüber, dass GOTT es möglich gemacht hat, dass wir alles in Cusco erledigen können und...

2018/03 · 14. März 2018
Besonders Luana mag das gelbe Getränk mit dem speziellen Geschmack. Der Geschmack erinnert uns an den Kaugummistiel des Bumm Bumm Eis'. Inca Kola besteht hauptsächlich aus Wasser und Zucker. Der Geschmack kommt vom Zitronenstrauch (Hierba Luisa, bzw. Cedrón). Inca Kola hat sogar eine patriotische Wirkung ("El sabor del Perú" - "Der Geschmack Perus") und das Logo ist auf diversen Souvenirs abgedruckt. CocaCola konnte sich mit seinem weltweit bekannten braunen Produkt kaum auf dem...

2018/03 · 07. März 2018
Es gibt Anlässe, da wäre man gerne wieder in Deutschland. So auch am Montag. Montagmorgen verstarb Mandys Oma. Aus der Ferne ist die Trauerbewältigung ganz anders. Dennoch sind wir sehr froh, dass sie endlich zu ihrem Herrn und Heiland Jesus Christus gehen durfte. Während sie friedlich einschlief, durfte Mandys Vater, der sich jahrelang gemeinsam mit Mandys Mutter sehr intensiv um sie gekümmert hat, ihre Hand halten. Wir sind einerseits sehr traurig, freuen uns aber auch, dass wir sie bald...

2018/03 · 02. März 2018
Seit einigen Wochen treffen wir uns regelmäßig mit unserer Tandempartnerin Marcela. Tandempartner bringen sich normalerweise gegenseitig ihre Muttersprache bei. Aber Marcela ziert sich noch ein wenig, Deutsch zu sprechen, obwohl sie es ganz gut kann. So nutzen wir die Zeit verstärkt für uns. ;-) Sie bringt uns auch ein bisschen Quechua bei - vor allem die Wörter die häufiger von Cusqueños und Curahuasinos genutzt werden.